Digital aging

Feb 5nd 2019 in News

DIGITALE HAUTALTERUNG

Sind SMART PHONE & Co Feinde der Haut? Flieder hilft!

Bisher kannten wir nur die Warnung der Dermatologen: Hautschutz muss einen hohen Lichtschutzfaktor haben. Die bösen drei Buchstaben hießen UV-A oder UV-B. Auch dass die starken Blaulichtstrahler Smart Phone & Co Augen und die innere Uhr schädigen ist nicht mehr ganz unbekannt.

Wirklich neu allerdings ist nun der Hinweis vieler Wissenschaftler, dass Blue Light (Kunstlicht mit hohem Blauanteil) die Haut altern lässt. „Indoor-Smog“, „Screen Face“ oder "Digital Burn" sind die Schlagworte, die nachdenklich stimmen.

„Blaues Licht dringt bis tief in die unteren Hautschichten ein“, erklärt der Schweizer Dermatologe Dr. Felix Bertram. „Wir gehen davon aus, dass das energiereiche blaue Licht oxidativen Stress in der Haut verursacht, ähnlich wie UV-A-Strahlung". Von Blue Light bekommen wir keinen Sonnenbrand, trotzdem führt es zu Hautalterung und Pigmentstörungen.Die Strahlen mit der hohen Kelvinzahl (ab 6000 K) dringen nach neuesten Studien wohl noch tiefer in die unteren Hautschichten ein als UV-A Strahlen. Dort bilden sich freie Radikale, die Terroristen in den Zellen, die Bindegewebe wie Kollagen zerstören. Das Ergebnis: Die Haut verliert ihre Spannkraft und bildet dort Falten aus, wo die Strahlen auftreffen - auf Wangen und Kinn.
Opsine, körpereigene Schutzproteine, können die Haut bewachen, aber eben nur eine Zeit lang. Wer den ganzen Tag am Handy oder PC hängt, überstrapziert die zarte Gesichtshaut dramatisch.

Viele Kosmetikhersteller haben mittlerweile reagiert und Produkte auf den Markt gebracht, die vor blauen Strahlen schützen. Das heisst also, wir müssen uns nun auch indoor eincremen! Oder wir machen ein digital detox - eine digitale Entgiftskur? Wie sie funktioniert? Über den Ausschaltknopf. Der Beipackzettel dieser neuen Cremes liest sich wie ein Anti Aging Medikament. Gegen die Blue Hazard-Attacken werden sekundäre Pflanzenstoffe eingesetzt, zum Beispiel des Schmetterlingsflieders Buddleja officinalis, die chinesische Variante unseres Gartenflieders. Auch Sonnenblumen und der Tarabaum enthalten Lichtschutz-Substanzen.

zurück zur Übersicht



Weitere Beiträge

Image
Dec 8th 2018

Winterblues

Ist der Winterblues dasselbe wie eine Depression? Jeder kennt bis zu einem gewi...

background

Newsletter fresh light